Nachrichten

Die besten Materialien für Fensterbänke

Michał Brzozowski
15.05.2023 18 min
Oceń ten post

Mit der Entwicklung der Menschheit geht auch die Technik, die zur Verfügung steht voran. So wie sich Elektronik oder Transport verändern, so verändert sich auch das Bauwesen. Trotzdem, dass viele Elemente der Architektur heute noch sogar von der Antike übernommen werden, haben wir doch ein viel breiteres Wissen, wenn es um Techniken oder Stile geht. Diese verändern sich mit der Zeit, genau wie sich auch die Materialien, die genutzt werden verändern. Mit einem Drang nach Neuheit entdecken Bauherren und Architekten laufend neue Eigenschaften von verschiedenen Materialien, von synthetischen Produkten, die nur mit einem neuen Wissen möglich sind ganz zu schweigen. Diese Entwicklung betrifft jedes Element eines Bauprojektes und somit auch die Fensterbänke. Damit wird jeder Bauleiter schließlich bei der Auswahl der Fensterbank mit der Frage konfrontiert: „Welches Material soll ich am besten wählen“? „Was sind beste materialien für Fensterbänke“? Versuchen wir auf diese Fragen zu antworten indem wir das jeweilige Material unter die Lupe nehmen.

Einheitlich oder Vielfältig hinsichtlich der Fensterbank?

Um sich Gedanken über das perfekte Material für unsere Fensterbank zu machen, müssen wir uns erstmal über das Projekt selber Gedanken machen. Wir müssen uns Fragen stellen wie: „Was brauchen wir?“ und „wo wollen wir es einsetzen?“. Entscheiden wir uns für nur ein oder für mehrere Materialien? Diese Entscheidung sollte mit Bedacht getroffen und an das jeweilige Projekt hinsichtlich der Fensterbank angepasst werden. Nur Ihnen ist es überlassen, ob Sie das Konzept der Fensterbank einheitlich halten wollen. Sie können je nach Anforderungen des Raumes oder der Situation ein anderes Material wählen, damit lassen sie sich zahlreiche Optionen in Hinsicht ästhetischer Vielfalt offen. Diese Lösung hat aber auch ihre Nachteile. Unterschiedliche Materialien haben auch unterschiedliche Einbaumethoden. Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit mehrere Spezialisten einstellen müssen und sich auch verschiede Montageprodukte oder Werkzeuge kaufen müssen. Auch kann es sein, dass Sie die verschiedenen Artikel bei mehreren Anbietern bestellen müssen. Aus diesen Gründen, kann es ein Problem sein, verschiedene Materialien zu verwenden, es ist jedoch eine Option, die Ihnen zur Verfügung steht.

Für Innen oder Außen?

Ebenso wichtig ist das konkrete Szenario, in dem Sie die Fensterbank einsetzen wollen. Es gibt generell zwei Arten von Fensterbänken: Innenfensterbänke und Außenfensterbänke. Je nach Einsatzart sollte man ganz bestimmt sich bei der Auswahl auch die Gedanken über das Material machen, den die Eigenschaften unterscheiden sich im wesentlichen durch die Anwendung in verschiedener Umgebung. In jedem einzelnen Szenario wird die Fensterbank sich mit verschiedenen Bedingungen auseinandersetzen müssen. Einer größeren Herausforderung ist natürlich eine Außenfensterbank ausgesetzt. Dieses Produkt, dass sich außen befindet, hat es Tag ein Tag aus mit den Gesetzten der Natur zu tun. Damit wird es mit so hohen wie niedrigen Temperaturen zu kämpfen haben, wie auch mit verschiedenen Wetterbedingungen. Regen, Hagel, Wind, Stürme, Frost und Hitze werden hier definitiv für den Bauherren ein Faktor sein. Um sicher zu gehen, dass Sie das eigebaute Produkt nicht nach kurzer Zeit wechseln oder reparieren müssen, sollte man hier also definitiv ein resistentes Material für den Einsatz wählen. Auch im Kontext der Fensterbänke im Innenbereich gilt es jedoch an einiges zu denken. Im Innenbereich können ebenfalls unterschiedliche Bedingungen herrschen. Klimaanlagen, Heizung oder die Hitze einer professionellen Küche sind zu beachten bei der Wahl des Materials für Fensterbänke im Innenbereich. Resistenz gegen Gewicht ist auch wichtig, sollten Sie die Fensterbank als Fenstersims nutzen wollen. Empfindlichkeit für mögliche Kratzer oder mechanische Beschädigungen spielen hier auch eine Rolle. Zum Schluss gibt es natürlich auch das Argument der Ästhetik, das bei den Innenfensterbänken besonders wichtig ist. Hier haben sich die Trends im Laufe der Jahre weitgehend geändert. Die Fensterbank ist nicht mehr nur ein Element der Konstruktion, die das Fenster stabilisieren soll, sondern auch ein Element der Innenausstattung. Sie soll das Fenster ästhetisch abrunden und zusätzliche Impulse dem Ambiente verleihen. Entscheidend kann es sein, dass die Fensterbank auch in Hinsicht der Farbe und des Charakters mit dem Zimmer harmoniert. Hier ist es wichtig bei einer Fensterbank zu wissen: Es gibt sie in vielen Varianten. All diese Aspekte, die Vor-und Nachteile, haben Einfluss auf die Entscheidung, welches Material das Beste ist.

Holz für Fensterbänke

In den Jahrhunderten der Baukunst wurden in der Architektur und damit auch bei Fensterbänken verschiedene Materialen verwendet. Die Materialien, die auch für andere Elemente der Konstruktion verwendet werden, stehen uns auch bei Fensterbanken zur Verfügung. Als Beispiel können wir Holz nehmen. Holz war eines der ersten Rohstoffe, die im Bauwesen verwendet wurden. Aufgrund der Tatsache, dass es leicht zugänglich ist und einfach reproduziert werden kann, war es auch zurecht der Fall. Holz kann einfacher bearbeitet werden als andere Materialien und ist auch viel plastischer. Holz von hoher Qualität kann auch sicherlich ästhetisch sein. Aus diesen Gründen sind in Ländern mit vielen Wäldern wie den Vereinigten Statten ganze Häuser aus Holz immer noch beliebt. Offensichtlich ist also, dass auch bei Fensterbänken Holz schnell zu einem beliebten Material wurde. Dies ist bis heute so und Fensterbänke aus Holz findet man eigentlich in jedem Baumarkt. In dieser konkreten Verwendung hat Holz jedoch auch bedeutende Nachteile. Es ist nicht zu empfehlen Holzfensterbänke für Außen zu benutzen, weil künstlich bearbeitetes und lackiertes Holz nur schwer Wetterbedingungen standhält. Holz kann relativ leicht beschädigt werden und nimmt Feuchtigkeit auf. Im Falle heftigerer Regenfälle kann es sogar zu einer Anschwellung des Elementes kommen, wodurch sie das Produkt neu kaufen und auch die Kosten der Entfernung der neuen Montage tragen müssen. Für Innen ist es ebenfalls keine optimale Lösung. Holzfensterbänke passen nicht zu jeder Innenausstattung. Eine charakteristisch, in welche die Holzfensterbank passt ist sehr spezifisch und oft ein Sonderfall. Ein sehr wichtiger Aspekt ist sogar die Sicherheit. Offensichtlich ist die Tatsache, dass Holz leicht entflammbar ist und somit ein Faktor der Gefahr sein kann. Für ihr eigenes Wohlbefinden ist es am besten so wenig Gefahrelemente in der Innenausstattung wie möglich zu haben.

Was ist mit Stahl?

Stahl ist natürlich ein Material mit dem die Menschheit spät angefangen hat zu bauen. Es bedarf an entsprechendem Wissen im Bereich der Bergung und Bearbeitung von harten Rohstoffen. Heutzutage werden spezialisierte Maschinen für diesen Zweck verwendet. Mit der Entwicklung der Technik wurde Stahl auch eine Option für Fensterbänke. Hier sind wir so zu sagen auf dem anderen Ende des Spektrums als im Falle von Holz. Bei Stahl haben wir definitiv den Vorteil der Eigenschaften. Es ist resistenter als Holz und nicht so leicht entflammbar, wobei es durch das Sonnenlicht und durch UV an Hitze gewinnen kann. Stahlfensterbänke sind relativ dünn, wiegen also weniger und sind leichter im Einbau. Die Resistenz gegen Wetterbedingungen ist mehr oder weniger vorhanden, wobei man über Rost nachdenken muss. Ein klarer Nachteil vor allem für Innen ist jedoch die Ästhetik. Stahlfensterbänke werden nie so gut aussehen wie andere Materialien, mögen Sie auch noch so einen rustikalen Stil im Zimmer haben.

Vielleicht Keramik für die Fensterbank?

Zwei weitere Optionen sind Keramik und Kunststoff. Beliebt sowohl für Innen als auch für Außen ist das erste Material. Keramische Fensterbänke haben einen speziellen Stil, können also von selbstbewussten Architekten perfekt verwendet werden. Auch hier haben wir eine gute Resistenz gegen Wetterbedingungen, vielleicht noch mehr als bei Fensterbänken aus Stahl, wie jedoch bei jedem keramischen Artikel ist natürlich die mechanische Resistenz ein Faktor. Keramik ist brüchig und bei eventuellen Beschädigungen können scharfe, Spitze Splitter ein ungewünschter Nebeneffekt sein, der leicht zu Verletzungen führen kann. In schwierigen Bedingungen ist es sicherlich keine optimale Lösung.

Kann die Fensterbank aus Kunststoff also PCV sein?

PCV oder ganz einfach Kunststoff als material für Fensterbänke etwa für den Innenbereich ist sozusagen die sparsame Lösung für die Fensterbank. Hinsichtlich der Eigenschaften steht eine Fensterbank aus Kunststoff mehr oder weniger in der Mitte. Ein Produkt aus Kunststoff ist relativ leicht zu beschädigen, jedoch nicht so empfindlich auf der Oberfläche wie Holz. Kunststoff ist leicht, gut zugänglich und einfach in der Montage. Die Ästhetik ist jedoch ein wesentlicher Nachsteil von PCV. Bei diesem Material wird Eleganz nie eine Priorität sein und der Betrachter wird es schon von Anfang an erkennen. Bei PCV haben sie auch eine relative Sicherheit.

Keine Ideale. Oder doch?

Wie wir also sehen, haben alle Materialien für die Fensterbank ihre Vor-und Nachteile und es kann scheinen, dass es die perfekte Option nicht gibt. Die einzelnen Rohstoffe stehen in Opposition zueinander, das heißt wenn ein Material hinsichtlich einem Aspekt besonders gut ist, kommt es mit einer anderen Situation nicht zurecht. Gibt es aber kein Material, dass die meistes „Haken im Fragebogen“ setzt und das eine Lösung gibt, mit einer man auch zufrieden ist?

Vielfalt dank, Holz, Stahl, Keramik, Kunststoff oder Stein?

Ein letztes Material steht noch zur Analyse und dabei kann es sich vielleicht um das vielseitigste handeln. Die Rede ist von Stein, wobei hier werden wir auch mehr als eine Option haben. Stein hat so wie Holz eine der längsten Traditionen im Bauwesen. Stein und Holz sind untrennbar miteinander und dem Baugewerbe verbunden. Schon seit der Antike, setzen Bauherren auf Stein und damit ist die Erfahrung der Arbeit mit diesem Material auch sehr gut fortgeschritten. Nicht nur war Stein immer allgemein zugänglich, es konnte auch gut bearbeitet werden und zeichnet sich durch Resistenz aus, was Schutz und Sicherheit gewährleistet hat. Auf Stein setzt man deswegen oft bis heute.

Fensterbänke aus Naturstein als Luxusgut

Die Einteilung von Stein als Baumaterial erfolgt vor allem auf Naturstein und Kunststein. Es ist das Material, dass seit Jahrhunderten verwendet wird. Es ist kein Zufall, dass die wichtigsten und schönsten Paläste der Antike vor allem aus Naturstein gebaut wurden. Mit diesen Materialien konnte man einen ganz neuen Charakter der Fassade oder des Zimmers erreichen. Natursteinarten wie Marmor oder Granit konnten auch mit einfachen Werkzeugen relativ leicht bearbeitet werden. Das Material trifft genau in die Tiefe der goldene Mitte zwischen Resistenz und Leichtigkeit in der plastischen Bearbeitung. Zudem ist auch das Argument der Ästhetik durchaus vorhanden. Naturstein hat einzigartige, faszinierende Muster, die von der Tatsache stammen, dass es ein magmatisches Gestein ist. Dadurch können sie den Glanz und die Schönheit von dem besten, das die Natur zu bieten hat nutzen. Als besonders modern gelten Fensterbänke aus Naturstein. Durchgesetzt haben sich vor allem Marmor oder Granit und mit ihnen sind einzigartige Dekore und Oberflächenstrukturen möglich.

Kunststein für jedes Bauprojekt

Eine Option, die uns hingegen die Neuzeit bietet ist Kunststein. Das sogenannte Aggregat verbindet Aspekte aus „mehreren Welten“. Es wird aus einer gewissen Menge Naturstein und Zusatzelementen, die es in ein Ganzes bilden hergestellt. Somit hat es die eigentlich alle Eigenschaften von Naturstein wie Resistenz gegen Wetterbendungen und Gewicht, verliert aber gleichzeitig nicht viel an Ästhetik und ist leichter zugänglich wie auch preiswerter. Fensterbänke aus Kunststein sind die Option, die häufig benutzt wird, weil es ein „Allzweckmaterial“ ist. Es kann an jedes Projekt angepasst werden, wie auch im jedem Szenario verwendet werden, ob es sich um eine Fensterbank für Innen oder für Außen handelt.

Eigenschaften der Fensterbank-Materialien sind der Schlüssel bei Stein

Und wie sehen Fensterbänke aus Stein im Vergleich zu anderen Materialien aus? Hier ist es klar ein sogenannter „No brainer“. Stein ist hat praktisch perfekte Resistenz gegen Wetterbedingungen. Frost, Feuchtigkeit und hohe Temperaturen sind daher kein Problem was auch zu der Flexibilität von Stein beiträgt und deswegen ist es ein gutes Material für Fensterbänke. Steinfensterbänke eigenen sich so für Außen wie auch für Innen. Innen können sie dank der mechanischen Resistenz als Fenstersims oder Abstellfläche für Pflanzen und andere Artikel verwendet werden. Der Einsatz in Küchen oder in der Industrie ist dank Hitzeresistenz auch möglich. Stein ist also viel resistenter als Holz oder Keramik und klar viel ästhetischer als PCV oder Stahl. Mit Stein bekommen sie Luxus und ein einzigartiges Aussehen, das bezaubert und jedem Bauprojekt Prestige verlieht. Ihre Fensterbank für den Innenbereich oder an der frischen Luft wird jahrelang gut aussehen und mit ihr erhalten Sie die Sicherheit, dass das Prdukt auch sehr robust ist. Steinfensterbänke können zwar etwas mehr kosten, jedoch steht das Material für Langlebigkeit und deswegen ist es auch eine langfristige Investition, die sich lohnt.

Mit Stein erhalten Sie das sinnvollste Material für eine Fensterbank

Zusammenfassend kann man also definitiv sagen, dass Stein das widerstandsfähige Material, also das beste für eine Fensterbank ist, das wir wählen können. Ob wir uns für die beste Eleganz dank Naturstein entscheiden oder die Allzweckoption, die im Alltag sehr gut funktioniert wie Naturstein wählen, ist uns überlassen. Solange wir aber Stein wählen, treffen wir definitiv bei jedem Projekt für eine Innenfensterbank oder an der frischen Luft die richtige Entscheidung.

Kommentare

Na razie nikt nie zostawił komentarza.


Napisz pierwszy komentarz o "Die besten Materialien für Fensterbänke".

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Wymagane pola są oznaczone *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neuste Einträge in unserem Blog

Bedeutung und Funktion von Schornsteinkappen

Schornsteinkappen, auch bekannt als Schornsteinabdeckungen oder Dachhauben, sind unverzichtbare Bestandteile für die Funktion und Langlebigkeit eines Schornsteins Sie dienen nicht nur dem Schutz, sondern tragen auch zur Effizienz und Sicherheit des gesamten Schornsteinsystems bei In diesem...

lapi
03.06.2024 7 min

Sockel und Fußleisten in Bauprojekten

Sockel und Fußleisten sind wesentliche Bestandteile eines Bauprojekts, insbesondere in Einfamilienhäusern Sie bieten nicht nur eine ästhetische Aufwertung, sondern auch praktische Vorteile Fußleisten und Sockelleisten verdecken den Übergang zwischen Wand und Boden, schützen die Wände vor...

lapi
03.06.2024 7 min

Restaurantarbeitsplatten: Welches Produkt für den Chefkoch?

In der Gastronomie ist die Küche das Herzstück jedes Betriebs Hier werden kreative Gerichte kreiert und kulinarische Meisterwerke zum Leben erweckt Daher ist es von größter Bedeutung, dass alle Küchenelemente höchsten Standards entsprechen, insbesondere die Arbeitsplatten für die Küche Die...

lapi
03.06.2024 8 min